Die Bedeutung von einer Reihe von Punkten und Strichen haben wir ja schon bei den Vokalen kennengelernt. In dieser Lektion kommen noch weitere Vokalzeichen dazu, darunter auch ein Zeichen für das Fehlen eines Vokales unter einem Konsonanten (wenn in einem Wort eine geschlossene Silbe vorkommt, die nicht am Wortende steht). Außerdem lernst Du, dass es neben dem Punkt in einigen Konsonanten, durch den die harte Aussprache markiert wird (Dagesch lene) noch einen weiteren Punkt gibt, der in allen Konsonanten (außer Laryngalen und Resch) stehen kann und diesen verdoppelt (also wie die beiden „p“ in „verdoppelt“ …) – das Dagesch forte. Und schließlich gibt es noch einen Punkt (Mappiq), der in einem Schluss-He stehen kann und dann deutlich macht, dass es sich hier nicht um einen Vokalbuchstaben, sondern um einen echten Konsonanten handelt. Doch sieh selbst:

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden